TERMINAL

SERVICE

Vielseitige Frachtarten.

Home » Terminal-Service

Terminal-Service

Mit über 1.600 Metern Kai und einem Tiefgang von 9 Metern ist CCT Moerdijk der ideale Knotenpunkt für den Shortsea- und Binnenschiffsverkehr. Unser Terminalgelände ist 36 Hektar groß und liegt direkt an einer Reihe wichtiger Autobahnen in der Region: A16, A17 und A59. So kann man sich auf eine schnelle Containeranlieferung und -abfertigung verlassen. Über CCT Moerdijk geht es in alle Richtungen: Breda, Bergen op Zoom, Roosendaal, Antwerpen, Vlissingen und Rotterdam.

Bei CCT Moerdijk kommen wöchentlich verschiedene internationale Containerzüge aus Segrate (Mailand, Italien), Wroclaw (Polen) und Duisburg/Ludwigshafen (Deutschland) an. In Kombination mit unseren Binnenschifffahrts- und Shortsea-Diensten bieten wir die perfekte multimodale Lösung für Ihre kontinentalen Containerströme. Auch die Tiefsee-Containerterminals in Rotterdam und Antwerpen sind leicht von unserem Terminal aus zu erreichen.

Frachtarten

Projektladung

CCT kann jedes Objekt – unabhängig von Größe, Breite oder Gewicht – für Sie vom Kai aufs Schiff und umgekehrt umladen. Am Terminal in Moerdijk verfügt CCT dafür über zwei Kaikräne mit einer kombinierten Hebekapazität von 150 Tonnen. Der zusätzliche Einsatz von Schwimmkränen macht auch die anspruchsvollsten Einsätze möglich. Qualifizierte Teams mit Spezialisten für die Aufgabenbereiche begleiten jedes Projekt von A bis Z, als ob es ihr eigenes Baby wäre.

Stückgut

CCT ist spezialisiert auf den Umschlag von Stahl, Aluminium, Stein, Holz (Produkte) und Papier. In Kombination mit dem Einsatz moderner Ausrüstung – acht verschiedene Kräne – erhält jedes Frachtpaket immer die richtige Aufmerksamkeit. Unabhängig davon, ob es sich um große Volumina oder bestimmte Nischenprodukte handelt. Abgesehen vom Stückgutumschlag bietet CCT im Umschlagterminal direkt hinter dem Kai viel Platz für die Lagerung: sowohl überdacht in modernen Lagerhallen als auch unter freiem Himmel.

RoRo

Mit einer eigenen RoRo-Rampe eignet sich die Stauerei CCT ideal zum Laden und Löschen mit allen Arten von rollendem Material. Dies gilt sowohl für das Ein- und Ausladen bei Fähren als auch für das Ein- und Ausladen bei Binnenschiffen. Am RoRo-Terminal gibt es darüber hinaus reichlich Möglichkeiten zur Lagerung von RoRo-Ausrüstung. Auch der Vor- und Nachtransport des rollenden Materials kann bei der Stauerei CCT optimal organisiert werden.

Container

Seit 2004 hat sich CCT zu einem unverzichtbaren Bindeglied in der internationalen Containerlogistik entwickelt. In Moerdijk treffen Shortsea-, Binnenschifffahrts- und Eisenbahndienste aufeinander. Mit der Übernahme von Alpherium hat CCT seine Containeraktivitäten weiter gestärkt. Mit einer Umschlagskapazität von 200.000 TEU und einer Fläche von 54.000 m² ist Alpherium einer der größten Containerterminals im Binnenland.

Gasinspektion

Zum Schutz von Mensch und Umwelt ist jeder Empfänger verpflichtet, sich im Voraus zu vergewissern, ob ein Container schädliche Gaskonzentrationen enthält. Die Stauerei CCT bietet an seinen Containerterminals über Partner alle erforderlichen Einrichtungen zur Durchführung dieser Gasinspektionen. Die Logistikkette wird so wenig wie möglich beeinträchtigt. Gasinspektionen werden „vor Ort“ durchgeführt, Analysen werden unmittelbar danach in einem mobilen Labor vorgenommen. Falls erforderlich, können dann moderne Geräte eingesetzt werden, um sicher, schnell, effizient und vor allem umweltfreundlich zu entgasen.

Betriebsleiter

Vidjay Sewbaransingh

+31 (0)6 27 11 55 64
+31 (0)168 33 42 89

Sicherheit in Moerdijk und Alphen aan den Rijn

 

CCT ist vollständig konform mit dem ISPS-Code der International Maritime Organisation. Der gesamte Terminalkomplex ist von Zäunen umgeben und wird rund um die Uhr mit einem umfangreichen Kameraüberwachungssystem gesichert. Darüber hinaus sind alle Lagerhallen und Büros mit separaten Alarmsystemen ausgestattet.